Samstag, 23. Juni 2012

Welcher Typ bist du?

Hey Girls :)

Heute wollte ich mal eine kleine Typberatung machen. :) Wenn ihr euch genauer informieren wollt: es gibt viele übersichtliche Internetseiten, die euch genauer "beraten", von denen ich auch diese Merkmale habe.


Frühlingstyp:

Haut: hell, zart, fast blass und transparent, goldbeige, gelblicher bis zart goldener Unterton, meist sonnenempfindlich, können aber auch schnell braun werden. Sommersprossen sind häufig und goldbraun
Augen: hell und strahlend. Blau, Grün, Braun (Bernsteinfarben).
Haarfarbe:  Typisch sind goldblonde Haare, Goldbraun, Goldbeige, Hellrot. Von Natur aus hat dieser Typ Strähnen in verschiedenen Nuancen im Haar, besonders, wenn das Haar oft der Sonne ausgesetzt ist. Das Haar ist meistens fein.
Am Meisten stehen dir helle, warme und leuchtende Farben.
Idealfarben:  Warme, klare, helle Nuancen wie Apricot, Lindgrün, Goldbeige, Zarttürkis unterstreichen die zarten Eigenfarben dieses Typs, lassen den Teint strahlen, Müdigkeitsfältchen verschwinden.
Problemfarben: Dunkle, schwere Töne wie Schwarz, kühle Intensivtöne wie Pink, Mauschelfarben wie Oliv, Pastellfarben wie gedämpftes Hellblau. Sie erdrücken den Frühlingstyp optisch oder lassen ihn unscheinbarer aussehen.




Sommertyp: 

Haut: bläulich-kühl, hell, evtl. rosig, bräunt eher langsam bis gar nicht, in Ausnahmefällen werden die Sommer aber auch sehr braun. Sommersprossen sind eher grau-aschbraun als goldbraun.
Augen: Blau, Graublau, Graugrün. Meistens eine Mischung aus allem. Die Augen wirken leicht verhangen, kein klares Augenweiß, wenig Kontrast zur Iris. Die Augenfarbe wirkt je nach Lichteinfall sehr verschieden. Es gibt aber auch braunäugige Sommer (seltener).
Haarfarbe: Typisch sind Aschtöne: Aschblond, Aschbraun oder Silber-, Platinblond, kein Goldblond. Keine goldenen Reflexe, sondern dezent, matt, ein eher silbriger Schimmer. Die eigene Haarfarbe wird oft als „mausgrau“ oder „straßenköterblond“ empfunden.
Am Meisten stehen dir helle, kühle und pastellige Farben. 
Idealfarben: Kühle, gedämpfte Nuancen wie rauchiges Blau, Jeansblau, Mauve, Himbeerrot, Flieder und Rosa. Pudrig-kühle Pastellfarben, Brauntöne, die ins Rosé, nicht ins Gelbliche gehen. Alle Farben lassen das Gesicht frischer aussehen, harmonieren perfekt mit Haut und Haaren.
Problemfarben: Grelle und intensive Farben wie Giftgrün und Knallblau, gelbstichige Nuancen wie Lachs und Orange, gelbliche Beigetöne, Schwarz und reines Weiß. Sie stehlen dem Sommertyp die Schau, lassen ihn fad und müde aussehen.


 Herbsttyp: 

Haut: gelblich-goldenener, warmer Hautunterton; der Teint erscheint je nach Veranlagung blass durchsichtig (manchmal mit leicht rötlichen Sommersprossen), oder er zeigt eine zarte Champagnertönung.
Augen: Bei vielen sind die Augen ganz besonders beeindruckend:  immer sind sie sehr intensiv, manchmal glasklar oder fast glühend. Farben: Hellblau, Stahlblau (selten), Braun (Bernstein oder intensives Dunkelbraun) und Grün.  Typisch für viele Herbsttypen ist auch eine gefleckte Iris mit goldenen Strahlen.
Haarfarbe: Die charakteristischste Haarfarbe des Herbsttyps ist Rot – von Karottenrot über Kupferrot bis hin zu Kastanienbraun. Natürlich gibt es auch Frauen dieses Typs, die mittelblonde oder dunkelblonde bis braune Haare haben, nie aber fehlen die goldenen, manchmal auch leicht rötlichen Glanzlichter! Wie der Teint, so hat auch das Haar immer einen warmen Schimmer.
Dir stehen am Besten warme, dunkle und volle Farben.
Idealfarben: alle Herbstfarben der Natur, die warm, erdig, golden leuchten. Sie harmonisieren mit Haut und Haar, lassen den Teint aufleben. Dazu gehören Terrakotta und Rost, Orangerot, Gelbgrün, Moosgrün und alle warmen Braun- und Beigetöne zwischen Kastanie, Mahagoni, Bronze und Camel. Der Herbsttyp ist der einzige, der auch in gedämpften Mauschelfarben wie Khaki und Curry super aussieht.
Problemfarben:  Schwarz, kalte grelle Nuancen wie Pink und Zitronengelb, kühle Blautöne wie Marineblau. Damit sehen Herbsttypen oft kränklich aus, die Haut wirkt weniger ebenmäßig, Augenschatten und Fältchen werden betont.




Wintertyp:

Haut: bläulich-kühl, hell, porzellanartig („Schneewittchentyp“), bräunt schlecht, oder kühl, leicht olivfarben, wird schnell braun. Selten Sommersprossen, die eher grau wirken.
Augen: intensive Augenfarben, Blau, Dunkelbraun, Grün. Grau. Immer kühl. Die Farben heben sich kontrastreich vom Augenweiß ab
Haarfarbe: Typisch sind dunkle Farben wie Braun (aschig), Schwarz, Blauschwarz, aber auch ein kühles Blond wie z.B.Platinblond. Schwarze Wimpern und Augenbrauen. Die Haare bilden einen starken Kontrast zum Gesicht.
Dir stehen am Besten kühle, klare und kräftig-leuchtende Farben
Idealfarben: Klare, kühle und kräftige Töne wie z.B. Royalblau, Fuchsia, Pink, Scharlachrot, Kirschrot, Flaschengrün, Schwarz, Weiß, kräftiges Zitronengelb.
Problemfarben: Alle verwaschenen Pastelltöne, Braun-Beige-Töne, alle warmen Farben.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen für die nächste Shopping-Tour helfen. :)
xoxo
GlitterGirl

PS.: Sonntag (1.7.) stelle ich einen der Blogs von dem Post "Blogvorstellungen" vor, ihr könnte euch noch bis Sonntag bewerben, wenn ihr Lust habt. :)

Kommentare:

  1. Danke für deinen lieben kommentar! :) toller post, ich möchte auch gerne bei deiner blogvorstellung mitmachen, wie kann man da mitmachen? <3 LG P

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Bei mir läuft zur Zeit eine Blogvorstellung; falls du Interesse hast:

    http://chapters-till-infinity.blogspot.de/2012/06/blogvorstellung.html

    Liebe Grüße

    Berit

    AntwortenLöschen
  3. Hey, danke dir :) Dein Blog ist auch toll - bin dir gefolgt <3 Lg

    AntwortenLöschen
  4. Danke:)
    Hast du vielleicht Lust auf ggs. verfolgen?
    Bin schon mal Leserin geworden.
    Liebste Grüße ♥

    http://victoriareumschuessel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Lieb, dankeschön. Dein Post ist sehr interessant. :)
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das Kompliment für meinen Blog:)
    Mag deinen Blog auch gerne und bin jetzt auch leserin.
    Würde mich freuen wenn du es bei mir auch wirst.
    LG

    www.lisabrelage.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. danke für dein Kommentar ;)
    hast eine Leserin mehr ;)

    AntwortenLöschen
  8. danke :***ich mag deinenblog auch! ich werde gerne einer deiner leser :) du vllt quch beimeinem blog?
    xoxo, juliane

    AntwortenLöschen
  9. cooler blog:) gefällt mir.
    lust auf gegenseitiges verfolgen?:)

    http://kim-let-me-be-myself.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Gegenseitiges Verfolgen? :)
    Ich hab schonmal den Anfang gemacht
    Wäre lieb wenn du auch machst ♥
    Liebe Grüße

    Celine.Marie

    AntwortenLöschen
  11. dein blog ist toll,vielen dank für deinen Kommentar.wie wärs mit gegenseitigem Verfolgen??http://lynnsprettymess.blogspot.de/ xx Lynn

    AntwortenLöschen
  12. haaay :)
    mir gefällt dein blog wirklich sehr!
    richtig klasse, ich stöber hier noch ein bisschen weiter.
    mein blog ist noch ganz neu, wenn du ihn dir mal ansehen möchtest:
    http://noooemi.blogspot.de/
    ich würde mich freuen :D
    liebe grüße noemi.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. :) Spams oder Beleidigungen werden sofort gelöscht!